Danke für Eure Kooperation

Bild B. Möller

Als Mitarbeiter, der für die Durchführung der uns auferlegten täglichen Corona-Tests in der Tagespflege zuständig ist, möchte ich mich hier auch einmal zu Wort melden.

Ich bedanke mich bei allen meinen Kollegen und Kolleginnen, dass sie alle diese stressigen Testungen so positiv annehmen:

Es sind die Fahrer-Teammitglieder,  die nach der Vormittagstour und vor der Nachmittagstour von mir sofort und direkt in die Testung geholt werden ohne Durchzuatmen.

Die Mitarbeiter, die morgens in die Tagespflege kommen und nicht mal die Jacke ausziehen dürfen, bevor sie nicht getestet werden. Ganz gleich, ob  Gruppenangebot oder besondere Behandlungspflegesituation: der große grüne Mann holt alle zuverlässig zum Test!

Unsere Verwaltungskräfte, bei denen sowieso immer das Telefon heißläuft, nehmen supersymphathisch jedes Telefonat von mir an, melden neue und nicht aufgeführte Gäste im Onlineportal nach und  lassen sich genauso testen wie unsere Hausmeister.

Es ist für alle nicht einfach, aber wir tun alles für den Erhalt der Gesundheit unserer Gäste und unserer Mitarbeiter*innen.

Dafür ein herzliches Dankeschön an alle!

..und täglich grüßen unsere fleißigen Hausmeister…

Wahrscheinlich viel zu selten erwähnt und doch immer im Einsatz, das sind unsere beiden unentbehrlichen Hausmeister!

“Multitalente” passt eventuell eher: sei es, dass sie mal eben ein Regal umschrauben, in den Räumen der Verwaltung eine Tür umbauen (siehe oben), bei der Renovierung und Umgestaltung der Tagespflege helfen, im Fahrdienst einspringen oder direkt zur Stelle sind, wenn etwas mit dem Fuhrpark nicht in Ordnung ist. Manchmal sieht man sie nie und trotzdem sind sie immer da!

Vielen Dank an Basti und Nelki für Eure tatkräftige Unterstützung hier im Verein!

Patrick – vom Koch zum Küchenchef – 10 Jahre HSB

Bild J. Anderson

Karriere-Schritte à la HSB e.V.

Am 01.10.2010 begann Patrick als junger motivierter Koch und wollte aus der HSB Küche viel mehr als nur die Versorgungseinheit für die Tagespflege machen.

Zuvor hatte Patrick in mehreren Restaurants gearbeitet, unter anderem in einem Hamburger Restaurant mit einer Küche im Zelt.

Ohne weiteres Personal übernahm Patrick ganz alleine alle Aufgaben in unserer HSB-Küche: vom Bestellen der Ware über das Zubereiten der Speisen bis zum Spülen des Geschirrs. Neben diesen vielfältigen Aufgaben widmete sich Patrick erfolgreich der Suche nach Partner-Betrieben, die wir dann als HSB mit Speisen, Getränken oder ganzen Catering Events beliefern konnten. Zusätzlich konnte Patrick das Angebot für soziale Einrichtungen ausbauen und auch Privat-Kunden für Caterings und auch komplette Events gewinnen.

Über die Jahre hat sich die Küche des HSB e.V. rasant weiterentwickelt und einen neuen Namen erhalten: unsere Hamburger Genuss Küche.

Sie beliefert heute täglich mehrere Kindergärten, Behinderten-Einrichtungen und Firmen sowie Privatpersonen mit Speisen und Getränken. Es arbeiten vier Köche und drei Küchenhilfen für diese Abteilung. Unser Küchenchef Patrick hat zudem das Bestellwesen für die Reinigungs- und Hygieneartikel übernommen und koordiniert zusätzlich das Hausreinigungsteam, das mit den Mitarbeiterinnen für Glanz und Sauberkeit in fast allen HSB Gebäuden sorgt.                                                                  Und er schafft es mit seiner fleißigen Kantinen-Crew, unsere Mitarbeiter, die Schüler und Mitglieder der Schule für Gesundheitsberufe (SfG) und eingefleischte Stammkunden täglich mit leckerem Mittagessen zu versorgen.

Aber für Patrick ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Umtriebig wie eh und je, ist er immer auf der Suche nach neuen Ideen und Konzepten, um neue und auch Bestandskunden mit tollen Produkten zu versorgen.

Wir möchten uns für die vergangene Dekade bei Dir bedanken und hoffen auf viele weitere spannende, intensive und erfolgreiche Jahrzehnte mit Dir!

10 -jähriges Manuela D.

Liebe Manuela,

seit 10 Jahren begeisterst Du als ambulante Pflegehilfe gleichermaßen mit Deiner Persönlichkeit und mit Deiner Arbeitsmoral.

Du bist bekannt dafür, mit jedem ein freundliches Wort zu wechseln, immer hilfsbereit und lösungsorientiert zu sein. Die Patienten und auch die Kollegen loben Deine Empathie, Deine Eleoquenz und Dein großes Engagement. Dein Lebensmotto lautet: ” Nicht nach Fehlern suchen, sondern Lösungen finden!”

So kennen und schätzen wir Dich als patente und herzliche Teamplayerin und danken Dir für Deinen unermüdlichen Einsatz über die vielen Jahre hinweg.

Wir gratulieren Dir auf diesem Wege zu Deinem Dienstjubiläum und freuen uns auf viele weitere Jahre mit Dir in unserem Verein.

Kathrin Schlapmann 30 -jähriges Jubiläum

Liebe Kathrin,

steht man lang im Arbeitsleben

wird es die Momente geben

wo man mit Erstaunen sieht

wie doch schnell die Zeit entflieht.

verändert hast Du Dich fast nicht

30 Jahre durchzuhalten ist ein wahres Gedicht

wacker hast Du Dich geschlagen

beachtlich mitgestaltet und immer fleißig ohne zu klagen

das Wohl der Patienten und des Vereins liegt Dir immer am Herzen

Deine Kraft, Dein Elan, Deine Energie und Deine Verlässlichkeit kennen keine Grenzen

es ist und bleibt wunderschön

wenn man Mitstreiter wie Dich hat, die einem so lange zur Seite stehen

dafür möchte ich Dir auf diesem Wege herzlich danken und wage es zu reimen

wir alle wünschen uns, das uns noch viele glückliche und gesunde Jahre mit Dir bleiben

Herzlichen  Glückwunsch zum 30 -jährigen!

DS

Was lange währt, wird endlich gut!!!

Bild K.Wetzel

Das Zauberwort für ein entspanntes Miteinander lautet DANKE!

Liebe Kollegen von der TAP, es gibt so viele Dinge, die man nicht mit Geld bezahlt wohl aber mit einem Lächeln, einer Aufmerksamkeit, einem großen Dankeschön.

Was ist ein Keks unterm Baum? Ein schattiges Plätzchen, dies habt ihr uns beschert mit dem neuen Gartentisch und den Stühlen. (Das war bereits im April 2020)

Die ersten Klienten, die zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Corona-Pandemie in die Notbetreuung zu uns kommen, haben die neue Sitzecke sofort in Beschlag genommen. Auch bei den Kollegen ist eure Spende gut angekommen. Nochmals ein großes Dankeschön von den Kollegen/innen der APE.

Gleichzeitig auch ein Dankeschön an Sarah, die uns gestern mit Selbstgebackenem versorgt hat.

KREATIV

BIld K. Wetzel

Dies ist ein Herbsttag …

(Christian Friedrich Hebbel, 1813-1863)

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!

Die Luft ist still, als atmete man kaum,

Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,

Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!

Dies ist die Lese, die sie selber hält,

Denn heute löst sich von den Zweigen nur,

Was von dem milden Strahl der Sonne fällt.

Unter diesem Motto, fand heute am 01.10.2020 die Kreativgruppe nochmal im Garten der Eingliederungshilfe statt. Getreu dem Motto „Woran erinnern Sie Sich, wenn die letzten warmen Tage des Jahres da sind?“ bringen die Klienten in der Kreativgruppe, die 1x wöchentlich im Umfang von 2 Stunden stattfindet, ihre Gedanken in den unterschiedlichsten Arten ihrer Kreativität zum Ausdruck. Hier also mal ein paar Inspirationen: ob es eine Stickerei eines Kanus auf einem Fluss im Wald ist, die Erinnerung an den letzten schönen Urlaub oder das Farbenspiel mit verschiedenen Formen, Mandala oder die Sichtweise auf einen goldenen Oktober.

Unsere Frau für alle (Not-) Fälle

Bild HSB

Wer kennt Dich nicht im Verein, liebe Sarah, egal wo der Personalschuh mal wieder drückt, ob die Schule auf die Schnelle noch eine Dozentin braucht, die ambulanten Kollegen kurzfristig händeringend einen Spätdienst benötigen, die Auszubildende in ihrem Facheinsatz spontan um Hilfe ruft, schnell ein Testungsprozedere für Corona in der TAP eingeführt werden muss oder alle Abteilungen wieder dringend ihre Ersten Hilfe Kurse geschult bekommen müssen – Du bist für uns da!

Auf Dich ist seit 10 Jahren Verlass!

Dafür möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich DANKE sagen!! Wir freuen uns, dass Dich Dein Praktikum vor nunmehr 10 Jahren dazu ermutigt hat, Dich in unserer Tagespflege als Altenpflegerin zu bewerben, denn hier bei uns in der Tagespflege ist Dein berufliches Zuhause und hier bist Du beruflich Jahr für Jahr gewachsen und gereift. Deine Weiterbildung zur Praxisanleiterin hast Du 2014 abgeschlossen und Dich mutig mit einem ersten Auszubildenden in das Abenteuer Ausbildung vorgewagt. Heute bilden wir 9 Auszubildende in der Tagespflege erfolgreich aus und das ist auch Dein Verdienst! Durch Deine quirlige, fröhliche und wissbegierige Art machst Du den Azubis Lust auf ihren Pflegeberuf, weckst ihr Interesse und forderst sie beruflich heraus, nachzufragen und nachzuforschen. Du selbst bist unser wandelndes Lexikon und wenn Du sogar nicht mehr weiterkommst, greifst Du zum äußersten und schlägst in einem Deiner vielen Bücher nach!

Dein Wissen gibst Du gerne weiter und übernimmst einen Großteil unserer Fortbildungen in der Tagespflege. Auch Deine Stärke im Notfallmanagement wissen wir wahnsinnig zu schätzen! Wenn mal wieder die 112 gerufen werden muss, behältst Du den Überblick, einen klaren Kopf und meisterst gekonnt die Situation. Aber, wen wundert´s? Denn auch hier hast Du Deinen Wissensdurst mit einer Weiterbildung gestillt und 2016 Deine Ausbildung zur „Ersten-Hilfe-Ausbilderin“ erfolgreich abgeschlossen.

Liebe Sarah, bleib so wissbegierig, interessiert, behalte Deinen Entdeckerdrang, Dein Engagement, Deine Leidenschaft für den Pflegeberuf, bleib so herzlich, aufgeweckt, hilfsbereit und am Puls der Zeit, frage und hake nach und bombardiere mich weiterhin mit Ideen und Vorschlägen und nein, Du nervst nicht, ich danke Dir dafür! Anke

Wir alle freuen uns auf ein weiteres spannendes Jahrzehnt mit Dir!