Bild: Jens Anderson

Mal etwas aus dem Schulalltag,

denn so kann das Leben in der Schule auch sein – produktiv – kreativ – effektiv.

Die Altenpflegeauszubildenden der Klasse APu5, die jetzt in das dritte Ausbildungsjahr gewechselt sind, hatten die Aufgabe, ein sogenanntes Lebensbuch über und für einen Pflegebedürftigen ihrer Pflegeeinrichtung zu erstellen. Das Lernfeld  Biografie orientiert pflegen beinhaltet eine intensive Auseinandersetzung mit der Biografie eines anderen Menschen.

Gesagt – getan. Es entstanden sehr schöne Arbeiten, die das Leben von Menschen, eingebettet in einen geschichtlichen Kontext, farbig, vielfältig, ernst, aber auch humorvoll, darstellten.

Besonders schön ist dieses Lebensbuch – aufwendig gestaltet und mit liebevollen Details bestückt. Der Auszubildende erzählt, dass die Zusammenstellung der Bilder und die damit verbundenen Erinnerungen für die Pflegebedürftige ein toller emotionaler Moment war. Beide hatten viel Freude an diesem Lebensbuch, welches heute der Pflegebedürftigen überreicht wird.

SfG – mit uns kann man lernen,

U. Dahms

Empfohlene Beiträge

1 Kommentar

  1. Berit Rühl

    Eine sehr schöne Arbeit!
    Vielen Dank für den Bericht.

    Grüße von
    Berit


Kommentare sind für diesen Artikel geschlossen!