Weihnachtspunsch in der ape

Weihnachten feiern, während einer Pandemie – geht das überhaupt?

Auf jeden Fall! Das haben die Klienten der APE-Abteilung am Mittwoch bewiesen. Im Voraus haben sich alle Klienten bei unserer lieben Carmen in der Verwaltung angemeldet, woraufhin Kleingruppen gebildet wurden, um die Anzahl der erlaubten Besucher im Garten der 61 nicht zu überschreiten. Um es trotzdem behaglich zu haben, hat uns Przemek ein Feuer in der Feuerschale angezündet und die Küche hat uns mit Kinderpunsch (alkoholfrei) versorgt – fast wie auf einem Weihnachtsmarkt!

Die Klienten haben sich so sehr gefreut, einander wiederzusehen, dass sie sich ganz selbstverständlich an die Hygienevorschriften und Abstandsregeln gehalten haben.
Als zusätzliche Aufheiterung gab es noch Lebensmittelgutscheine für die Klienten, die sie sehr dankbar angenommen haben. So konnte zumindest eine kleine, besinnliche Feier stattfinden, die den Klienten Kraft gegeben hat und ein kleiner Lichtblick im erneuten Lockdown war.

Empfohlene Beiträge