Endlich dürfen wir wieder zusammen kochen und essen

Durch die Corona-Pandemie waren die Treffen mit den Klienten aus unserer psychiatrischen Eingliederungshilfe für einige Wochen kaum möglich. Nun dürfen wir wieder, unter Einhaltung aller Bestimmungen, mit Klienten zusammen kochen und gemeinsam essen. Wir freuen uns, weil wir das sehr vermisst haben! Es werden neue Gerichte ausprobiert, zusammen eingekauft und viel gesprochen und gelacht. Ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität.

Eine neue / alte Art der Geselligkeit, erwacht aus dem Dornröschenschlaf.

Empfohlene Beiträge

1 Kommentar

  1. Roman Zerbe

    Essen hält Leib und Seele zusammen. Zwar schon ein alter Ausspruch, doch anscheinend noch mit lebensnahem Wahrheitsgehalt. Guten Appetit und weiterhin viel Spaß beim gemensamen Kochen.


Kommentare sind für diesen Artikel geschlossen!