Danke für Eure Kooperation

Bild B. Möller

Als Mitarbeiter, der für die Durchführung der uns auferlegten täglichen Corona-Tests in der Tagespflege zuständig ist, möchte ich mich hier auch einmal zu Wort melden.

Ich bedanke mich bei allen meinen Kollegen und Kolleginnen, dass sie alle diese stressigen Testungen so positiv annehmen:

Es sind die Fahrer-Teammitglieder,  die nach der Vormittagstour und vor der Nachmittagstour von mir sofort und direkt in die Testung geholt werden ohne Durchzuatmen.

Die Mitarbeiter, die morgens in die Tagespflege kommen und nicht mal die Jacke ausziehen dürfen, bevor sie nicht getestet werden. Ganz gleich, ob  Gruppenangebot oder besondere Behandlungspflegesituation: der große grüne Mann holt alle zuverlässig zum Test!

Unsere Verwaltungskräfte, bei denen sowieso immer das Telefon heißläuft, nehmen supersymphathisch jedes Telefonat von mir an, melden neue und nicht aufgeführte Gäste im Onlineportal nach und  lassen sich genauso testen wie unsere Hausmeister.

Es ist für alle nicht einfach, aber wir tun alles für den Erhalt der Gesundheit unserer Gäste und unserer Mitarbeiter*innen.

Dafür ein herzliches Dankeschön an alle!

Hallo, ich bin Maren

Bild K.Knipp

Hallo, mein Name ist Maren und ich möchte mich einmal vorstellen. Ich bin GPA (Gesundheits- und Pflegeassistentin  und habe 2 Kinder.

Ich habe in den Jahren zuvor in verschiedenen Einrichtungen gearbeitet. Nun bin ich seit fast drei Monaten im Spätdienst im HSB und weiß endlich nach 8 Jahren, was ich mir für die Zukunft vorstelle: Ich möchte gerne sesshaft in diesem Verein werden.

Ich freue mich, bei Euch zu sein und hoffe auf viele, viele gute Jahre.

Maren M.

Endlich 18!

Bild B. Möller

An ihrem 18. Geburtstag wurde unsere Luisa von ihren Kollegen und guten Freunden Söhnke und Anna-Lena überrascht. Mit „Regenbogen-Kuchen“, Energiedrinks und kleinen Geschenken wurde sie von den beiden in Empfang genommen. So macht auch ein Schultag am Geburtstag Spaß.

Nachträglich nochmal alles Gute zu deinem Geburtstag am 30.6.2020.

Moni hat es geschafft!

Am 04.06.2020 hat unsere Moni es endlich geschafft! Nach einigem Hin und Her hat sie die Prüfung der Weiterbildung „Ambulante und gemeindenahe Pflege psychisch kranker Menschen“ erfolgreich absolviert.

Der Weg war nicht ganz einfach… Monika hat 2017 in der Abteilung ape angefangen zu arbeiten und gleichzeitig mit 59 Jahren die Weiterbildung zur Psychiatrischen Pflegfachkraft an der SfG begonnen. Vor einem Jahr hat sie an die Schule von Lembke gewechselt und nun, quasi kurz vor der Ziellinie, wurden wegen der Corona-Pandemie die Prüfungen verschoben. Neben der Verschiebung der Prüfung musste Moni auch die Anforderung meistern, am Unterricht per Video-Chat teilzunehmen. Auch das hat sie geschafft.

Zu Recht ist Monika stolz auf sich. Auch wir sind das! Deine Kolleginnen und Kollegen der ape gratulieren dir. Wir freuen uns von Herzen mit dir über deinen Erfolg!

Liebe Monika, du bist ein tolles Beispiel für lebenslanges Lernen, dennoch ist es völlig in Ordnung, dass du nie wieder Schule machen möchtest. Nun heißt es, bis zur Rente nochmal ordentlich ranklotzen.