Zusammenhalt!

Ambulante Pflege: Als Pflegekräfte in der ambulanten Pflege sind wir jeden Tag mit der Corona-Kriese konfrontiert. Wir sind bei den Patienten zu Hause und versuchen das Beste aus dieser Kriese zu machen. Wir wollen einfach nur für unsere Patienten da sein. Gerade in einer Zeit wie dieser halten wir zusammen. Gemeinsam können wir es schaffen – auch für den HSB!

Neue/alte Mitarbeiterin

Am 11.6 und 12.6.20 habe ich Daniela aus unserer Verwaltung mit auf Tour genommen, um sie bei Patienten einzuarbeiten die grundpflegerische Unterstützung benötigen. Daniela interessiert sich für die Arbeit der pflegenden Kollegen und wollte diesen Bereich gerne kennenlernen. Nun kann Daniela uns von nun an auch in den Touren als Pflegehelferin unterstützen.
Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß. ☺️

HSB zahlt Pflegeprämie!

Es ist soweit: unser HSB kann die versprochene Pflegeprämie zahlen. Die Bundes- und Landespolitik haben sich geeinigt. Vom Bund kommen 2/3 und vom Land 1/3 der Pflegepräme. Was heißt das genau?

Der Gesetzgeber unterscheidet in 5 Gruppen.

  1. Pflegefachkräfte, Helfer und Betreuungskräfte (max. 1.500,- €)
  2. Andere Beschäftigte, die Betreuungsaufgaben erfüllen (max. 1.000,- €)
  3. Alle anderen Beschäftigten (max. 500,- €)
  4. Bundesfreiwilligendienst und freiwilliges soziales Jahr (150,- €)
  5. Auszubildende (max. 900,- €)

WICHTIG: Je nach Berufsgruppe und geleistete durchschnittliche (vertraglich vereinbarte) Wochenstunden wird die Prämie individuell errrechnet und in einem Antrag an die Pflegekasse eingereicht. Nach Auszahlung an den HSB darf die Prämie mit dem Lohn ausgezahlt werden.

ACHTUNG: wir wissen noch nicht genau, wann wir das Geld erhalten und an euch weitergeben dürfen. Wir hoffen, dass es nun sehr schnell geht, aber sicher nicht vor Juli 2020. Nagelt uns mit dem Termin bitte nicht fest, wir versuchen für Euch so schnell wie möglich an das Geld zu gelangen.

SICHER IST: wir sind von der Geschäftsführung schon tagelang und seitenweise am Rechnen und Ausfüllen der ersten Antragsformulare, obwohl diese sich wahrscheinlich noch mal ändern werden. Wenn es soweit ist, werden wir die Ersten sein.

Auf der internen Mitgliederseite ist das Schreiben der GKV an alle Mitarbeiter für euch (unter Corona) hinterlegt,  mit der Bitte dieses zur Kenntnis zu nehmen.

10 jähriges Dienstjubiläum!

Am 24.03.2010 erhielten wir die Bewerbung per Post. Sachlich und direkt, genau so wie Birgit N. auch ist. Unsere Mitarbeiterin ist freundlich, auf den Punkt und immer da, wo Hilfe gebraucht wird. Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten aus der Haushaltungsschule von 1979 kommen ihr jetzt zugute. Seit dem 06.04.2010 führt Birgit nun auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung die Haushalte unserer Patienten. Über diese 10 Jahre sind die „Fälle“ nicht leichter geworden. Gerade die sogenannten „Messis“ sind und bleiben eine Herausforderung, aber Birgit ist sich für nichts zu schade und packt an. Als Dankeschön erhält unsere Mitarbeiterin eine Prämie von 100,00 Euro.

“Liebe Birgit, vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz. Bleib wie Du bist. Wir freuen uns auf noch viele weitere Jahre mit Dir!”

Neue Stellvertretung für Ambulante Pflege

Die ambulante Pflege hat mit Carolin eine stellvertretende Leitung erhalten. Schon mit 16 Jahren hat Carolin ihren ersten Kontakt mit der Pflege im Rahmen eines Praktikums aufgenommen, das mit 17 Jahren in die Ausbildung zur Altenpflegerin gemündet ist. Seitdem hat sie mit viel Herz und Sachverstand in der Pflege gearbeitet und immer die Interessen und Bedürfnisse Ihrer Patienten im Fokus gehabt. Mit der Zeit wuchs ihr Interesse, sich  zu verändern und weiterzuentwickeln. So übernahm Carolin im HSB e.V. zusätzlich neben Ihrer Tätigkeit als Altenpflegerin die Einsatzleitung der Hauswirtschaftskräfte. Auch diese Aufgabe hat sie mit viel Empathie und Freude gemeistert, so dass die Abteilungsleitung der Ambulanten Pflege des HSB mit ihr einen Karrieresprung als Stellvertretung in Angriff nehmen konnte. Seit dem 01.02.2020 ist Carolin nun in dieser Funktion tätig. Nach Ablauf eines Jahres werden alle Beteiligten betrachten, ob sich die Erwartungen für beide Seiten erfüllt haben werden. Wir sind sehr zuversichtlich und wünschen einen guten Start und viel Glück.

Mitarbeiterjubiläum 30 Jahre HSB

Wir schreiben das Jahr 1990. Pia`s Eltern erlauben uns mit einem Schreiben, dass ihre Tochter stundenweise bei unserem HSB aushelfen darf. Alle Seiten sind so begeistert, dass Pia ihren ersten Arbeitsvertrag mit dem HSB als Hauspflegekraft und Haushaltshilfe schließt. 1998 legt Pia mit Erfolg ihr Examen als Altenpflegerin ab und widmet sich seitdem vornehmlich im Spätdienst hingebungsvoll der Pflege hilfsbedürftiger Menschen. 2008 folgt die Weiterbildung zur Praxisanleiterin, die Pia mit Bravour meistert. Und nun im Jahre 2020 sind wir unglaublich stolz auf unsere Mitarbeiterin, die seit 30 Jahren für unseren Verein mit sehr viel Engagement und Elan arbeitet und mit uns Vereinsgeschichte schreibt. Wir belohnen dies mit unserer Jubiliäumsprämie in Höhe von 2000.- Euro und freuen uns auf viele weitere Jahre mit unserer geschätzten und beliebten Pia.

Note 1,0 in der MDK-Prüfung

Am 07.11.2019 war es wieder soweit. Der MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung) hat die Abteilung Ambulante Pflege auf Qualität geprüft. 2 Prüferinnen, 2 Tage, 8 Patienten in der Häuslichkeit und die Verwaltung (Struktur) der Abteilung. Um 09.00 Uhr ging es los. Voraussichtlich sollte die Prüfung 2 Tage in Anspruch nehmen. So war es auch. Wir mussten diverse Listen, Verträge und Nachweise vorlegen. Auch die Rechnungen wurden geprüft. Stimmen Dienst-, Tourenpläne, sowie die Einsatzpläne mit der Überprüfung der geleisteten Zeit, Uhrzeit der Versorgung, Mitarbeiter Handzeichen und Mitarbeiter überein, ist die Bezugspflege gewährleistet.

Es wurden 8 Patienten ausgewählt, bei denen ein Hausbesuch stattgefunden hat. Kerstin (Pflegequalitätssicherungsbeauftragte – PQS) und Carolin (Stellv. Einsatzleitung) waren dann mit dem MDK unterwegs zu den Prüfungen. Hier geht ein besonderer Dank an Carolin, die eigentlich frei hatte und extra für diese Prüfung in den HSB gekommen ist. Am ersten Tag wurden 6 und am zweiten Tag 2 Patienten zu Hause besucht und auf die korrekte Pflege überprüft. Die Pflegedokumentation wurde dann in Büro bis in das kleinste Detail gesichtet und bewertet. Die zweite Prüferin hat mit unserer Abteilungsleitung Safija Demir die Struktur genaustens überprüft. Das reichte von Fortbildungsplänen über Inhalte, die geschult wurden, Belege über Tourenbegleitung,  bis hin zum Nachweis, dass die Mitarbeiter/innen die Dokumente auch in Consense (unserem Qualitätshandbuch) lesen.

Die Prüferinnen haben keine (!) Abweichungen gefunden und lediglich auf 2 Hinweise gegeben. Wir haben es wiedermal gemeinsam sehr gut gemacht. Safija Demir bedankt sich beim ganzen Pflegeteam.

Heute ist uns die Note per Email mitgeteilt worden:  1,0. Geht es noch besser?! Unser Verein bedankt sich bei allen Beteiligten.