Bitte hier parken …

Unsere Auszubildende Luisa ist malerisch sehr begabt und hat tatkräftig an unserem Lebensbaum im Staffelgeschoß mitgewirkt, der jetzt in voller Pracht bunt und vielfältig aufgeblüht ist.

Jetzt hat sie ein weiteres Projekt fertiggestellt: eine “Garage” für die Gehwagen und Rollstühle unserer Tagespflegegäste.

Auch diese “Parkplätze” stehen nun für unsere Gäste bereit  und werden gerne genutzt.

Der Lebensbaum bekommt einen neuen Anstrich

Im Erdgeschoß der Tagespflege tut sich auch so Einiges, hier wird gerade unser Lebensbaum verschönert!  Er bekommt ein paar neue Äste und wird dann noch durch Blüten und Farbe aufgefrischt.

Herzliche Begrüßung !

Auch im Erdgeschoß unserer Tagespflege wird so Einiges verbessert und erneuert und das immer mit dem Ziel, möglichst alle Sinne unserer Tagespflegegäste anzusprechen und zu fördern.

Unsere Gäste werden nicht nur persönlich von unseren Mitarbeitern in Empfang genommen, sondern nun auch zusätzlich durch eine neue Begrüßungstafel im Flur willkommen geheißen.

Die einheitliche Gestaltung der Wände trägt zu einem harmonischen und angenehmen Umfeld bei, denn nichts freut uns mehr, als wenn sich unsere Tagespflegegäste bei uns herzlich willkommen und so richtig wohl fühlen.

Unser Tastbaum im Staffelgeschoß

Damit unsere Gäste in ihren Sinnen gestärkt werden, haben Nadine und Katja einen Tastbaum für das Staffelgeschoß unserer Tagespflegeeinrichtung gestaltet. Nach und nach wurde alles an der Wand angebracht. Starke und handwerkliche Hilfe bekam das Team durch unsere sehr flexiblen Kollegen Andreas und Björn. Vielen Dank dafür!

(Zweites) Zuhause im Glück

Zwei unserer Pflegekräfte, Nadine (rechts) u. Katja (links), nutzen jetzt die eher ruhige Zeit und lassen ihre kreative Ader fließen. Einige Räume im Staffelgeschoss und im Mittelgeschoss wurden schon wohnlicher umgestaltet, damit sich unsere Gäste in unserer Tagespflegeeinrichtung geborgen und wie zuhause fühlen können.

Vielen Dank für Euren Einsatz, unseren Gästen den Aufenthalt bei uns noch angenehmer zu gestalten!

 

Frühling, Sommer, Herbst und Winter…

Einige unserer Gäste haben durch ihre Erkrankung keine zeitliche Orientierung mehr, daher möchten wir unsere Gäste mit einem Jahreszeitenbaum daran erinnern, zur welchen Jahreszeit sie Geburtstag haben.

Unsere Auszubildende Luisa ist nicht nur super im Umgang mit unseren Gästen, sondern auch sehr kreativ.

Vielen Dank für Deinen malerischen Einsatz!

Wir schwingen die Kettensäge!

Unser neues Projekt: eine Tast-Wand für das Staffelgeschoss! Holz wurde aus dem Garten geholt, die Kettensäge wurde angeschmissen und die Äste wurden klein gemacht. Narynbek war mit großem Elan dabei und war danach voller Sägespäne! Unser Resultat könnt Ihr in einem der nächsten Beiträge sehen, wenn das gute Stück an der Wand hängt.

Unsere Überraschung für den Kindergarten Wabe

Heute war es soweit: das gebaute Hochbeet wurde von uns zum Kindergarten Wabe gebracht und dort aufgebaut. Die Leitung und Erzieher-/innen haben sehr emotional reagiert und waren begeistert von dem Hochbeet, das unsere Gäste für die Kinder gebaut haben. Eine “Freundschaft” zwischen Senioren und Kindern ist doch mal etwas wirklich Schönes!

Hochbeetbau für den Kindergarten Wabe

Der Kindergarten Wabe hat vor einiger Zeit unsere Gäste aus der Tagespflege besucht. Die Gäste waren sehr emotional berührt und wollten den Kindern etwas zurückgeben. Schnell kam die Idee, ein Hochbeet für die Kinder zu bauen. Alle Gäste und Mitarbeiter haben mitangepackt. Es wurde gesägt und geschraubt, bemalt und gelacht. Viele Gäste haben seit Jahren keine Bohrmaschine oder Säge in der Hand gehalten. Sie wurden durch unsere Auszubildenden angeleitet und begleitet, um den Traum von diesem Hochbeet erfolgreich zu verwirklichen.

 

Ausflug in den Park

Trotz Corona und unter Einhaltung des nötigen Mindestabstandes haben Melanie und Elfi den Gästen aus dem Mittelgeschoss unserer Tagespflege einen schönen Ausflug zu Fuß in den Park an der Scharbeutzer Straße ermöglicht.
Die Gäste haben sich sehr gefreut, mal wieder „raus“ zu kommen.

Kindergarten “Wabe” war in der Tap!

Heute waren 7 Kinder aus aus der Kita Wabe bei uns. Sie haben für uns gesungen und Briefe gemalt. Ein ganzer Korb voller selbstgemalter Bilder, 150 Stück waren es.

Die Kleinen waren bei der Übergabe der Briefe sehr aufgergt. Trotzdem haben sie unseren Gästen ein Strahlen ins Gesicht gezaubert. Es war eine wunderbare Überraschung und eine herzliche Stimmung in unserem Tagespflege-Garten. Ganz nebenbei: unsere HGK (Hamburger Genussküche) beliefert die Waabe-Kindergärten täglich mit Mittagessen.

Wir möchten uns bei Waabe e.V. und den Kindern für diese tolle Aktion bedanken – ein unvergesslicher Tag für unsere Gäste der Tagespflege Rahlstedt.

Anleitung mal anders

Bei den warmen Temperaturen (28 Grad) haben sich die Praxisanleiter Kerstin und Sarah am Nachmittag die Azubis aus der Tagespflege geschnappt. Zusammen sind sie zu einer Eisdiele um die Ecke gegangen um über verschiedene Krankheitsbilder und dem Thema Betreuung zu diskutieren. Alle hatten großen Spaß an diesem Arbeitstreffen. Sogar die Frage, wie man ein Eis isst ohne sich voll zu kleckern, wurde professionell gelöst!

Sommerzeit ist Erdbeerzeit

Wie haben wir uns alle auf die Erdbeerzeit gefreut. Endlich können wir  Marmelade kochen oder Kuchen aus den leckeren Früchten backen. Auf gehts.

Alle Zutaten sind besorgt und das ” Große Backen ” kann beginnen. 

Unsere Gäste berichten von ihren Backkünsten aus der guten alten Zeit. Heute Nachmittag lassen wir uns den Kuchen mit einer Portion Sahne schmecken.

Highlight für unsere Gäste

Einmal in der Woche wird in den Sommermonaten im Garten der Tagespflege gegrillt. Die Gäste freuen sich jedes mal auf diesen besonderen Tag, denn da können sie den Grillgeruch wahrnehmen und hinterher auch noch lecker essen. Sie legen sogar selber Hand an und unsere Köche geben Hilfestellung bei der Umsetzung. Nicht nur bei Gästen, die ehemalige Imbissbesitzer waren, werden Erinnerungen wach. Danke an unser Kantinen-Team, dass es unseren Gästen diese Freude ermöglicht!

Superschnell und megaerfolgreich!

Nach verkürzter Ausbildung (nur 2 Jahre) hat unsere Melike alle Prüfungen zur examinierten Altenpflegerin bestanden!

Die ganze Abteilung ist megastolz auf dich! Besonders Kerstin und Sarah (Praxisanleitungen) freuen sich, eine weitere Altenpflegerin in die Welt zu schicken, die sich ihr Können in kürzester Zeit angeeignet hat und täglich unter Beweis stellt.

Melike hat hart dafür gearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen und sie kann sehr zufrieden und stolz auf Ihre Leistung sein.

Herzlichen Glückwunsch!

“Bleiben sie gesund”

Sarah hatte die tolle Idee, allen Gästen, die zur Zeit nicht in die Tagespflege kommen können, ein “Lebenszeichen” zukommen zu lassen. Auf  unserer Mitarbeiterbesprechung wurde diese Idee angesprochen und alle waren begeistert.

Wir haben sogar schon Rückmeldungen bekommen von einigen Gästen. Wir hoffen, dass wir bald alle Gäste wieder in unseren Räumlichkeiten begrüßen können und hoffen, dass alle gesund bleiben!

Super Idee, Sarah und danke für die schnelle Umsetzung!

HSB zahlt Pflegeprämie!

Es ist soweit: unser HSB kann die versprochene Pflegeprämie zahlen. Die Bundes- und Landespolitik haben sich geeinigt. Vom Bund kommen 2/3 und vom Land 1/3 der Pflegepräme. Was heißt das genau?

Der Gesetzgeber unterscheidet in 5 Gruppen.

  1. Pflegefachkräfte, Helfer und Betreuungskräfte (max. 1.500,- €)
  2. Andere Beschäftigte, die Betreuungsaufgaben erfüllen (max. 1.000,- €)
  3. Alle anderen Beschäftigten (max. 500,- €)
  4. Bundesfreiwilligendienst und freiwilliges soziales Jahr (150,- €)
  5. Auszubildende (max. 900,- €)

WICHTIG: Je nach Berufsgruppe und geleistete durchschnittliche (vertraglich vereinbarte) Wochenstunden wird die Prämie individuell errrechnet und in einem Antrag an die Pflegekasse eingereicht. Nach Auszahlung an den HSB darf die Prämie mit dem Lohn ausgezahlt werden.

ACHTUNG: wir wissen noch nicht genau, wann wir das Geld erhalten und an euch weitergeben dürfen. Wir hoffen, dass es nun sehr schnell geht, aber sicher nicht vor Juli 2020. Nagelt uns mit dem Termin bitte nicht fest, wir versuchen für Euch so schnell wie möglich an das Geld zu gelangen.

SICHER IST: wir sind von der Geschäftsführung schon tagelang und seitenweise am Rechnen und Ausfüllen der ersten Antragsformulare, obwohl diese sich wahrscheinlich noch mal ändern werden. Wenn es soweit ist, werden wir die Ersten sein.

Auf der internen Mitgliederseite ist das Schreiben der GKV an alle Mitarbeiter für euch (unter Corona) hinterlegt,  mit der Bitte dieses zur Kenntnis zu nehmen.

Unsere Corona-Nannys

In den letzten Wochen und Monaten brauchte der Verein Unterstützung einer anderen /neuen Art. Durch die Corona Krise wurde die Betreuung der lieben Kleinen für viele Kollegen zur Hürde. Kitas und Schulen waren geschlossen so dass es ohne eine improvisierte Kinderbetreuung für viele gar nicht möglich gewesen wäre zur Arbeit zu kommen. Mit Herz und viel Liebe haben vor allem Hanna und Marfa, Tag täglich alles getan um die Kinder bei Laune zu halten. Zudem haben die beiden auch noch unsere Senioren in der Tagespflege betreut.

Danke für dieses Engagement von euch beiden und die riesige Unterstützung.

Gute Nachrichten von unserem Sonnendeck!

Nach der gefühlten langen Winterpause können die Gäste der Tagespflege unsere Dachterasse wieder in volle Zügen genießen. Wir möchten uns ganz herzlich bei Sebastian und Andreas bedanken, die unseren “Sonnenplatz” verschönert haben, indem sie den Holzboden und den Sichtschutz erneuert haben. Auch für einen sicheren Stand der riesigen Sonnenschirme haben sie gesorgt. Da nicht alle unserer Gäste einen eigenen Garten haben, nutzen sie sehr gerne unser sonniges Plätzchen auf dem Dach. Besonders begehrt ist unsere Hollywoodschaukel. In diesem Sinne hoffen wir alle auf einen schönen Sommer.

Sport in der Tagespflege!

Um das Stresslevel zu senken und das Bewegungslevel wieder zu fördern wurde die Tagespflege kurzerhand zum Fitnessstudio für unsere Senioren in der Notbetreuung! An verschiedenen Stationen wurden Koordination, Kraft und Ausdauer Training mit „Personal Trainer“ angeboten! Trotz Mundschutz wurde fleißig und mit Freude gesportelt. Wer rastet der rostet!

Anm.d.Red. Unser Mitarbeiter scheint sich auch wirklich anzustrengen 😉